WIR - Ihr taxi-unternehmen im oberbergischen

Das heutige Unternehmen wurde 1974 von Werner Lang als Mietwagen-Unternehmen gegründet und von zuhause aus als Familienbetrieb geführt. 

Zu Beginn war nur ein Fahrzeug im Einsatz. 
Seit 1990, als seine beiden Söhne Roger und Ralf Lang einstiegen, wuchsen Unternehmen und Fahrzeugflotte stetig. 
1996 wurde der Standort Gaderoth offizieller Hauptsitz des Familienunternehmens. Seitdem wurde auf der „Grünen Wiese“ in eine neue Taxizentrale, eine Kfz-Fachwerkstatt, Büros und einen großen Stellplatz für die Fahrzeuge investiert.

Heute zählen wir bei Taxi Lang über 300 Mitarbeiter und haben über 100 Fahrzeuge im Einsatz, auch außerhalb des traditionellen Taxi-Geschäfts, wie beispielsweise bei Liegend-Transporten oder Rollstuhltransporte. Zudem verfügt das Unternehmen über eine hausinterne Werkstatt, weshalb heute nicht nur Taxifahrer/innen und Bürokaufleute bei uns ausgebildet werden, sondern auch Kfz-Mechaniker. Die Werkstatt steht auch externen Kundinnen und Kunden offen. 
 

Wir stehen nicht nur bei Dienstleistungen und Ausbildung für ständige Weiterentwicklung und Fortschritt.

Auch die Technologie, die im heutigen Zeitalter grundlegend für die Arbeit eines Taxi- und Kfz-Unternehmens ist, erfordert ständige Modernisierung. 
Mit dem Wechsel zum Datenfunk, sowie modern ausgestatteten Fahrzeugen ist unser Unternehmen technologisch auf dem aktuellsten Stand und hervorragend aufgestellt. 
Taxi Lang erhält jährlich rund 170.000 Fahraufträge. 

 

Neben 90.000 Auftragsfahrten steigen 40.000 Fahrgäste spontan in unsere Taxis. 

Zudem sind wir für 40.000 Fahrten von Schüler/innen sowie als Linien-Ersatzverkehr verantwortlich. 

Die Aufträge werden von den 12 Call-Center-Plätzen entgegengenommen. 

 

Die Fahrten-Vermittlung erfolgt satellitengestützt und vollautomatisch. 

Nach dem Ausscheiden der beiden Gesellschafter Ralf und Werner Lang im Jahre 2017 stieg Markus Lang als Gesellschafter in die Firma ein. In den letzten Jahren hat sich die Firma vor allem im Bereich Schüler- und Rollstuhlspezialverkehr vergrößert und ist seit einige Zeit im gesamten Großraum Köln und darüber hinaus vertreten.